Skip to main content

Sustainable Hospitality Award

Der Award


Nachhaltigkeit wird auch in Unternehmen immer präsenter und ist in Zukunft unabdingbar. Wir wissen, dass der Weg zur Nachhaltigkeit schwierig ist und finden: Diese Anstrengungen müssen belohnt werden!

Der Sustainable Hospitality Award wird an ein Unternehmen der Hospitality-Branche verliehen, welches mit seinem Engagement für die Nachhaltigkeit eine Vorreiter-Rolle einnimmt und mit seinem innovativen Konzept eine Benchmark in der Branche setzt. Dabei können sich Hotel genauso wie Ausstatter und Zulieferer der Industrie oder auch Architekten bewerben. Bewertet werden von der Jury neben einer grundlegenden nachhaltigen Vision auch konkrete operative Maßnahmen, die Einbindung und Sensibilisierung von Mitarbeitern sowie offizielle Zertifizierungen.

Nun geht der Sustainable Hospitality Award anlässlich der Future Hospitality Days in die dritte Runde. 

Sustainable Hospitality Award powered by Kampmann

Die Gewinner des Sustainaible Hospitality Award 2023: Das Henriette Stadthotel in Wien.

Die Top 3 Finalisten 2024

Naturhotel Pfösl

|Deutschnofen

Hotel Pfösl
Warum habt ihr euch den Sustainable Hospitality Award verdient?

Wir beschäftigen uns schon seit sehr vielen Jahren mit dem Thema Achtsamkeit und Nachhaltigkeit und Natur.  
Nachhaltigkeit bedeutet für uns…uns auf den Weg machen und in vielen kleinen Schritten Maßnahmen im eigenen Betrieb rund um dieses Thema umzusetzen. Die Nachhaltigkeit und unsere wunderschöne Natur liegen uns sehr am Herzen, deswegen versuchen wir auch in all unseren Entscheidungen dies zu berücksichtigen. Es geht uns darum, ökologische, soziale und ökonomische Ziele im Unternehmen zu vereinen. Dieses Bewusstsein und Achtsamsein gegenüber Ressourcen, Mitarbeitern und Gästen ist bei uns im Pfösl zu einer inneren Haltung geworden.
Unser ganzheitliches Urlaubsangebot Pfösl regeneration 360° rund um die Themen Gesunde Ernährung, Körperliche Bewegung, Mentale Balance und Freude am Schönen bietet für unsere Gäste ein rundum nachhaltiges Urlaubsangebot, das lange nachwirkt. Damit unser besonderer Kraftplatz auch für unsere nachfolgenden Generationen noch erhalten bleibt, haben wir in unserer Pfösl Nachhaltigkeitsstrategie 8 Handlungsfelder definiert:  Wasser, Energie, Mobilität, Arbeitsplatzqualität, Lebensraum, Kultur und Tradition, Recycling und Regionale Kreisläufe.  Gemeinsam mit unseren Mitarbeitern, Gästen und Partnern werden wir in den kommenden Jahren verschiedene Massnahmen umsetzen. Somit wollen wir Verantwortung übernehmen und weiterhin durch unsere Passion rund um diese Themen inspirieren und motivieren.

Hotel Luise

| Erlangen

Hotel Luise
Warum habt ihr euch den Sustainable Hospitality Award verdient?

Wir würden uns wünschen, dass wir nicht aus dem Rahmen fallen und zukunftsfähige, soziale sowie kreislauforientierte Hotels schon längst Mainstream sind. Bis es so weit ist, möchten wir unsere Überzeugung und Erfahrungen mit den wunderbaren Menschen in unserem Umfeld teilen. Dieser Preis bedeutet auch eine neue Gemeinschaft kennenzulernen und das liegt uns besonders am Herzen. Denn nur zusammen verändern wir die Branche.

Seit Beginn der 80er Jahre haben wir uns dem Umweltschutz und der Nachhaltigkeit verpflichtet, mit vielen großen und kleinen Maßnahmen. Seit 2010 dokumentieren wir beispielsweise unseren CO2-Fußabdruck und kompensieren, was wir nicht vermeiden können. 2016 haben wir mit Prof. Dr. Braungart, Entwickler des Cradle-to-Cradle-Prinzips, die ersten kreislauffähigen Hotelzimmer gebaut. Damals ein echter Meilenstein, gibt es inzwischen eine große zirkuläre Bewegung. Die nachwachsenden Hotelzimmer® sind seither ein Erfolgsmodell für ganzheitliche und transparente Nachhaltigkeit: Nahezu alle Materialien sind nachweislich entweder zu 100% biologisch abbaubar oder zu 100% recyclebar. Das gilt für das Stroh in der Wand genauso, wie für die Türbeschläge oder die Kokosfasern in der Matratze. Dabei haben wir viele Produkte selbst entwickelt und mit detailverliebten Handwerkern umgesetzt. Das Zimmerkonzept ist skalierbar und gezielt nachahmbar entwickelt worden.

Doch das allein reicht nicht für ganzheitliche Nachhaltigkeit und deswegen werden wir das Hotel der Kreisläufe werden: Ein Hotel ohne Müll, welches die Ressourcen stets verwertbar und sortenrein erhält. Ein Gebäude, welches den Bestand wahrt und dabei so energieeffizient wie möglich ist. 2018 haben wir genau deswegen einen Teil des Hotels  aus dem Jahr 1977 auf KfW 45 Standard saniert. Doch der Weg dorthin ist einfacher, wenn man ihn gemeinsam geht. Kreisläufe ja, aber im Kreis drehen wollen wir uns nicht. Deswegen haben wir unsere Wall of Change entwickelt, die einfach und transparent unsere über 250 Nachhaltigkeitsmaßnahmen allen zugänglich macht. Quasi Copy and Paste –  Mehr Eco, weniger Ego. Und darauf sind wir besonders stolz. 

SCHWARZWALD PANORAMA

|Bad Herrenalb

Schwarzwald Panorama
Warum habt ihr euch den Sustainable Hospitality Award verdient?

Nachhaltigkeit bildet das tragende Fundament unseres Hauses. Nachhaltiges Handeln ist in der Philosophie des SCHWARZWALD PANORAMA tief verankert. Einmal die zukunftsorientierte Richtung eingeschlagen, geht es für uns konsequent auf diesem Weg weiter. Den nächsten Schritt in eine Lebens- und Wirtschaftswelt, in der resiliente Unternehmen durch ihr Wirken einen sinnvolleren Beitrag für den Menschen und seinen natürlichen Lebensraum leisten, unternahm Stephan Bode im letzten Jahr mit CIRCULAR LIVING: Ein vollkommen neues Hotelzimmerkonzept, das durch den höchsten Standard für Ökoeffektivität Geschichte schreibt!Die Umsetzung erfolgt über ein bisher einzigartiges Qualitätsniveau nach den Regeln der Natur und Circular Economy. Ein Gestalten, um zu Erhalten. Zum Einsatz kamen dabei echte, ehrliche Materialien in Anlehnung an die Cradle to Cradle® Designprinzipien. Vom Fußboden über die Wandfarbe bis hin zu jedem Möbeldetail: Alle Bauelemente sind nicht nur auf Faktoren wie Materialgesundheit, Kreislauffähigkeit & Klimaneutralität geprüft, sondern entsprechen ebenso den höchsten Sozial- und Regenerationsstandards.

Es sind 24 gesündeste Wohlfühlzimmer nach Themenwelten entstanden , in denen die Raumqualität mit allen Sinnen erlebbar ist. Freigeist, Waldklang & Falkenstein – inspiriert durch den Schwarzwald sowie den Kraftort Bad Herrenalb – sind als wichtiger Meilenstein für die gesamte Hospitalityindustrie im Hinblick auf das Pariser 1,5 Grad Ziel Teil der Lösung. Die Helebwirkung der ersten 24 renovierten Zimmer ist außerordentlich: Generalausstatter Fritz Schlecht | SHL hat das Konzept in den Unternehmensgeist integriert, SWISSFEEL hat die Auditierung Ihrer kreislaufgeschlossenen Matratzen vorgenommen. Funken wurden entfacht, regelrecht zum Brennen für eine zirkuläre Zukunft zum Nutzen aller gebracht. Gemeinsam mit unseren Partnern tragen wir die leuchtende Flamme in die Welt und stoßen die globale Transformation im nachhaltigen Denken mit an.

Die Förderer des Sustainable Hospitality Awards

Auch in diesem Jahr ist die Kampmann GmbH & Co. KG der Sponsor des Nachhaltigkeitspreises.

Ein geringer CO2 -Ausstoß, der Verzicht auf Kältemittel und ein behagliches Raumklima, um den Komfortbedürfnissen von Hotel- und Service Apartment Gästen zu entsprechen, das ist der Anspruch von Kampmann, an all ihre Produkte. Das Unternehmen ist Marktführer in mehreren Produktbereichen der Gebäudeklimatisierung. Eine lange Tradition liegt in der nachhaltigen Kühlung auf Wasserbasis. Kampmann bietet seinen Kunden zudem eine hohe Betreuungsqualität und beschäftigt weltweit über 1000 Mitarbeiter.

Kampmann
Swissfeel Logo

Mit Erhalt des Sustainable Hospitality Awards bekommt das gewinnende Unternehmen einen einjährigen Sitz im Kuratorium. Zusätzlich hat sich SWISSFEEL eine ganz besondere Überraschung ausgedacht, denn der Schweizer Hersteller für Hotelmatratzen stiftet einen Förderpreis und ermöglicht so einem jungen Mitarbeitenden des gewinnenden Unternehmens den Besuch der GreenSign Academy.

SWISSFEEL hat es sich zur Aufgabe gemacht, jedem Gast in der Hotellerie ein hygienisch einwandfreies Hotelbett zu bieten, welches den physiologischen Schlafbedürfnissen entspricht und gleichzeitig dem Gedanken der Nachhaltigkeit Rechnung trägt. Entwickelt wurde hierfür eine neue Generation von voll recycelbaren Matratzen sowie ein patentiertes Waschverfahren. Wir danken SWISSFEEL für die Unterstützung und die Investition in eine nachhaltige Zukunft!

Wir bedanken uns bei den Förderern des
Sustainable Hospitality Award

Kampmann
Logo GreenSign Institut
swissfeel

Die Kriterien


Wonach wird der Gewinner des Awards beurteilt?

Das Kuratorium betrachtet ökologische, soziale und wirtschaftliche Kriterien, um zu entscheiden, welches Unternehmen mit dem Sustainable Hospitality Award ausgezeichnet wird. Dabei ist nicht nur die Verankerung der Nachhaltigkeit in der Unternehmenskultur und -vision wichtig, sondern auch konkrete operative Maßnahmen. Diese beinhalten unter anderem eine transparente Kommunikation, konkrete Ziele in den drei Bereichen der Nachhaltigkeit sowie die Erfassung des CO2-Fußabdrucks.

Ganzheitlich

Der Gewinner des Sustainable Hospitality Award versteht Nachhaltigkeit als holistischen Ansatz und spiegelt dies unternehmensweit in ökologischem, ökonomischem und sozialem Handeln wider 

Visionär

Der Gewinner des Sustainable Hospitality Award handelt innovativ und über den branchenüblichen Standard hinaus.  

Vergleichbar

Der Gewinner des Sustainable Hospitality Award verfolgt herkömmliche Praktiken zur Einhaltung von Nachhaltigkeitsstandards und gewährleistet somit eine internationale Vergleichbarkeit.

Gemeinschaftlich

Der Gewinner des Sustainable Hospitality Award baut Partnerschaften auf, um in Zusammenarbeit Themen der Nachhaltigkeit voranzubringen.  

Überzeugt

Der Gewinner des  Sustainable Hospitality Award sieht Nachhaltigkeit als Herzensangelegenheit an und handelt aus tiefster Überzeugung im Sinne der Nachhaltigkeit. 

Transparent

Der Gewinner des Sustainable Hospitality Award handelt verantwortungsbewusst und legt sein Handeln transparent offen.  

Das Kuratorium


Wer entscheidet über den Gewinner?

Das Kuratorium setzt sich aus Experten der Hospitality-Branche zusammen. Jeder der Juroren hat einen anderen Schwerpunkt der Nachhaltigkeit in der Branche, sodass jedes nominierte Unternehmen aus den unterschiedlichsten Perspektiven betrachtet wird. Die Mitglieder des Komitees agieren frei und unabhängig und üben ihr Amt ehrenamtlich aus.

Suzann-Heinemann

Suzann Heinemann

Geschäftsführerin – GreenSign Institut
Willy Legrand

Prof. Willy Legrand

Professor of Hospitality Management – IU Bad Honnef
Roberto Martinez

Roberto Martinez

Geschäftsführer Vertrieb – KALDEWEI
Carsten K. Rath

Carsten K. Rath

Passion for Excellence
Prof. Dr. Carolin Steinhauser Foto Thomas Friede.jpg

Prof. Dr. Carolin Steinhauser

Unternehmerin
Michael Stich

Michael Stich

Stifter und Unternehmer
Dr. Kerstin Smid

Dr. Kerstin Smid

Rechtsanwältin, Dipl. Betriebswirtin (BA)
Prof. Dr. Burkhard von Freyberg

Prof. Dr. Burkhard von Freyberg

Mag. Georg Pastuszyn

Mag. Georg Pastuszyn

Vorausdenker & Inhaber Henriette Stadthotel Vienna